TSV Neumorschen 1907 e.V.
TSV Neumorschen 1907 e.V.

Benefiz-Giro 2022

 

Benefiz-Giro für die Ukrainehilfe in Neumorschen

Am Samstag, den 28.05.2022, wird der TSV Neumorschen in Kooperation mit der Dorfgemeinschaft Neumorschen e.V. erstmalig einen Benefiz-Fahrrad- Straßen-Giro durch das Beisetal stattfinden lassen. Der gesamte Erlös der Veranstaltung wird der Ukrainehilfe gespendet. Die Veranstaltung richtet sich an alle Freizeitradler, Rennradfahrer, Radsportbegeisterten und auch an jene, die schon lange geplant haben mal wieder in die Pedale zu treten. Natürlich sind ebenfalls E-Biker herzlich eingeladen bei der Benefiz-Giro mitzufahren..

Bei dem Giro handelt es sich nicht um ein Radrennen, sondern um eine Radtour, bei der die Teilnehmer selbst entscheiden können, wie viele Kilometer bzw. Runden durchs Beisetal zurückgelegt werden. Eine Runde entspricht etwa zwanzig Kilometern. Wer mehr Runden absolviert, hat in der darauf folgenden Tombola eine größere Chance einen Gewinn zu erzielen, da es für jede vollständig absolvierte Runde ein Los für die Teilnahme bei der abschließenden Gewinnziehung gibt. Es zählt also nicht Geschwindigkeit, sondern Ausdauer und Leidenschaft, um die eigene Gewinnchance zu erhöhen. Gestartet wird auf dem Marktplatz in Neumorschen. Die Zielankunft befindet sich vor der Kirche bzw. auf  dem Kirchhof.

Das Startgeld beträgt zehn Euro für Einzelteilnehmer und 20 Euro für Familien. Um zwölf Uhr wird der Giro gestartet und um 16:00 Uhr kann letztmalig eine Abschlussrunde angetreten werden. Auf die Gewinner der Tombola warten im Anschluss attraktive Preise.

Der Giro dürfte nicht nur für die Radler attraktiv sein, sondern bietet mit seinem kulinarischen Rahmenprogramm auch Anreiz abseits des Giros einen gemütlichen Nachmittag verbringen zu können. Die Veranstalter freuen sich auf eine große Teilnehmer- und Zuschauerzahl, damit ein möglichst hoher Betrag für die Ukrainehilfe zusammen kommt.

Benefiz-Rad-Giro.jpg
JPG-Datei [266.9 KB]

Voller Erfolg der Mountainbike Jugendmannschaften

Foto (v.l.): Leon Saul, Maximilian Buk, Ludwig Horchler, Vincent Broel, Leander Broel, Lennard Schäfer

Unter dem Motto „Weg mit dem Speck“ fand am 15. Mai 2022 wieder das Cross-Country-Rennen der 08/15 Biker in Waldkappel statt. Dabei galt es den 4,5 km langen Kurs über Stock und Stein möglichst oft zu umrunden.
Die MTB-Jugend des TSV-Neumorschen trat mit drei Teams an den Start und konnte tolle Ergebnisse erzielen.
Es gelang Lennard Schäfer und Leander Broel 11 Runden zu drehen. Sie belegten damit den 6. Platz.
Das Tandem Vincent Broel und Ludwig Horchler sicherten sich mit 12 Runden den 2. Platz auf dem Treppchen. Mit noch einer Runde mehr fuhren Maximilian Buk und Leon Saul sogar zum 2. Mal den Sieg für den TSV nach Hause.
Eine respektable Leistung unserer Jugendmannschaft.

Neues Yoga-Angebot von Januar-Juni 2022

Anmeldung 1. Yogakurs 2022.pdf
PDF-Dokument [417.8 KB]

Der TSV Neumorschen bietet seinen Mitglieder*innen, nach dem erfolgreichen Schnupperkurs, auch weiterhin ein fortlaufendes Yoga-Angebot an. 

Stefanie Rose leitet als Yoga- und Fitnesstrainerin die Yogakurse. In der warmen Jahreszeit und bei schönem Wetter, finden die Yogakurse immer dienstags als Openair-Yoga im Kirchgarten in Neumorschen und bei schlechtem Wetter im Gemeindesaal in Altmorschen statt.

Kurs 1: 17:30.19:00 Uhr

Kurs 2: 19:00-20:30 Uhr

 

Yoga im TSV Neumorschen

Mitte 2020, als wir nach der ersten Coronawelle etwas aufgeatmet hatten, bot der TSV Neumorschen ein Schnupperkurs für Yogaanfänger*innen und auch schon erfahrenere Yogis an. Stephanie Rose als Yoga- und Fitnesstrainerin begeisterte sofort durch ihre positive und motivierende Art die Sportler*innen und es schloss sich ein Fortsetzungskurs im Spätsommer an. Der Kurs musste dann leider bis zum Frühsommer 2021 unterbrochen werden, was jedoch dem Trainingseifer der meisten Yogis keinen Abbruch tat. Der nächste Kurs des Yogaangebots im TSV Neumorschen beginnt Anfang September 2021.

Stephanie Rose vermittelt meist Elemente des Hatha-Yogas, wobei sie Wert auf die Kräftigungen aller Körperregionen sowie Dehnungs-, Koordinations-, Gleichgewichts- und Entspannungsübungen jeweils mit der angepassten Atemtechnik legt. Dabei kommt jeder in seinem Atemrhythmus und in der individuellen ‚Perfektion der Ausführung‘ der Übungen zum Ziel – 90 Minuten Zeit für sich und den eigenen Körper zu nehmen und immer ein wenig geübter und achtsamer zu werden.

Auch wenn im Hatha-Yoga die Asanas (Körperübungen) die Basis bilden, so ist Yoga viel mehr als ein Sport. Durch die achtsame Arbeit mit dem Körper, dem Erlernen verschiedener Atem- sowie Entspannungstechniken und der Begegnung mit Ansätzen der Yogaphilosphie können wir als Mensch gesamthaft wachsen:

„Yoga bedeutet Zugewinn – Zugewinn an Energie, Stärke und Schönheit für Körper, Geist und Seele.“ Amit Ray

Die Übungsstunden finden bei gutem Wetter im Sommer im Kirchgarten neben der Wehrkirche in Neumorschen statt. Vogelgezwitscher, Glockengeläut und auch mal ein interessierter(?) Blick von Mensch, Hund und Pferd auf dem Kirchweg machen die Übungen zu einem tollen Erlebnis. Bei schlechtem Wetter und in der kalten Jahreszeit wird im Gemeindesaal im Rathaus Altmorschen geschwitzt, gedehnt und entspannt.

Für die unkomplizierte Nutzung der Räumlichkeiten im Rathaus danken wir der Gemeindeverwaltung Morschen genauso wie der Kirchengemeinde für die Unterstützung der Übungen im Kirchgarten sehr.

Übungsstunden ab 10. September 2021 jeweils dienstags von 17:30 bis 19:00 Uhr und von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr.

12. Ars-Natura-MTB-Marathon am 17.07.2022 

Gemeinsam Sport am Ort zum Tag der Deutschen Einheit Einheitstriathlon in Morschen

Der Einheitstriathlon am Tag der Deutschen Einheit

Bericht mit BildergaleriePassend zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober haben drei Vereine der Gemeinde Morschen eine Einheitssportveranstaltung geplant – den Einheitstriathlon.

2021 10 03 Einheitstriathlon HNA2021 10 03 Einheitstriathlon HNA31 Teilnehmer sind am Sonntag Vormittag auf dem Sportplatz in Altmorschen gestartet. Ob im Team, mit der Familie oder als Einzelstarter, jeder der Lust hatte konnte sich für den Triathlon anmelden. Zuerst galt es eine Radstrecke von 25 km zu absolvieren, anschließend folgte eine Laufeinheit von etwa 5 km und zuletzt mussten drei Bogenschüsse auf eine 10 Meter entfernte Scheibe abgegeben werden. Bei jedem Schuss der nicht die Mitte getroffen hat, wurden 30 Strafsekunden auf die Bewegungszeit gerechnet, wodurch es bis zum Schluss spannend blieb. Auch E-Biker wurden nicht außer Acht gelassen und durften starten, jedoch mit einem Zusatz von 15 Minuten, um den Wettkampf fair zu halten. Geplant wurde die ganze Veranstaltung vom TSV Neumorschen, dem TSV Altmorschen und dem SV Altmorschen.

Neben dem sportlichen Spaß für die Teilnehmer, war das Ziel, die Vereine näher zusammenzubringen und eine gemeinsame Aktion zu starten, und das auch mit Erfolg. Teilnehmer und Besucher waren begeistert. Besonders das Bogenschießen als Alternative zum Schwimmen, hat viele Teilnehmer angesprochen.

Endlich mal ein Triathlon, bei dem man nicht ins Wasser muss“,

freut sich Daniela Hommel, die extra für den Triathlon von Frankfurt angereist war. Auch Triathlet Nils Römer war von der Veranstaltung begeistert. Als Profi hat er den Vergleich zu anderen Wettkämpfen dieser Art und findet, dass den Vereinen der Triathlon wirklich sehr gut gelungen ist.

Wirklich super, wie hier alles organisiert ist und überhaupt eine tolle Idee, so eine Aktion zu starten“,

lobte der Einzelstart-Gewinner.

In den umliegenden Dörfern, durch die die Radstrecke führte, feuerten Bewohner die Athleten vom Straßenrand aus an. Für Zuschauer und Wettkämpfer gab es Bratwürstchen, Nudeln sowie Kaffee und Kuchen. Viele Mitglieder der beteiligten Vereine haben sich freiwillig zum Helfen gemeldet und sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Ein Plausch hier, ein Austausch mit anderen Teilnehmern da und zwischendurch ein kühles Getränk. Überdachte Bänke haben zum Hinsetzten und Unterhalten eingeladen, wodurch eine fröhliche und lockere Stimmung entstanden ist. In bester Laune ist auch Hannes Hafer, Mitglied des Gewinner-Teams „Das magische Trio“:

Immer wieder klasse, was sich die Vereine so überlegen. Der Pfingstlauf war schon cool und das hier erst recht. Ist mal was anderes. Super, dass so viele verschiedene Sachen angeboten werden. Auch das ganze Essen, dadurch wird es richtig gemütlich.

Geendet hat die Veranstaltung mit einer Siegerehrung, bei der alle Wettkämpfer eine Urkunde mit Medaille verliehen bekommen haben. Bei so viel positivem Feedback lässt sich hoffen, dass ein solcher Triathlon auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird. Dann mit hoffentlich noch größerer Teilnehmerzahl.

 

Autorin: Sophia Kellner

Ergebnisliste Einheitstriathlon 2021
ET-2021_Abschlusswertung-1.pdf
PDF-Dokument [30.5 KB]

TSV Wanderung 

Wie auch im letzten Jahr, möchten wir wieder eine Sternwanderung zum Alheimer anbieten. Aufgrund der aktuellen Coronakrise ist uns aber keine genaue Terminplanung möglich. Wir bitten daher um euer Verständnis. 

Der Vorstand

Mitgliederehrungen

Für ihre treue Mitgliedschaft im TSV Neumorschen wurden v.l. Markus Kalb, Hartwig Hafer, Marion Otto, Jörg Becker, Jörg Kalb, Heidi Appel, Marion Freitag und Edelgard Leroy geehrt. Rechts im Bild 1. Vorsitzender Matthias Blackert

Hier geht´s zu unserem Nachbarverein.

TSV Altmorschen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Appel